Info-Filme der Klassen 5c und 6a über das Fridericianum

Für die Viertklässler*innen, die vor der Wahl ihrer nächsten Schule stehen, haben die Klassen 5c und 6a im Rahmen des Deutschunterrichts bei Frau Imhof während des Lockdowns Info-Filme gedreht, um die künftigen Fünftklässler*innen bei der Auswahl ihrer neuen Schule zu unterstützen, ihnen (und ihren Eltern) das Fridericianum vorzustellen und künftige Fünftklässler*innen schon mal willkommen zu heißen.

Die Teilnahme am GFE-Filmprojekt war freiwillig, die Resonanz jedoch sehr groß, so dass hier nur eine Auswahl gezeigt werden kann, weitere Filme folgen…

„Frici im Gespräch“ – geht online

2020 wollte das Gymnasium Fridericanum sein 275-jähriges Jubiläum feierlich begehen. Geplant war ein großes Schulfest. Geplant war die Präsentation eines Films, in welchem Ehemalige des Fridericianums zu Wort kommen. Nicht geplant war Corona. Doch das P-Seminar „Zeitzeugen“ stellte sich der Herausforderung und herausgekommen ist ein Film, der sich sehen lassen kann.

Was zeichnet unsere Schule aus? Eine Frage, die einen schon mal ins Grübeln kommen lässt. Genau das wollte das P-Seminar „Zeitzeugen“ anlässlich des 275-jährigen Jubiläums des Fridericianums herausfinden. Was zeichnet das Frici aus? Welche Geschichten kann man über die Schule erzählen? Welche Veränderungen hat die Schule erlebt? Welche Klischeés über das Frici treffen zu? Welchen Einfluss hat eine humanistische Bildung auf das spätere Leben? All diese Fragen versucht der Film durch Interviews von Zeitzeugen – Eltern, Lehrer und Schüler – zu beantworten. Von der Zeit des Nationalsozialismus bis hin zur Gegenwart reichen die Erinnerungen. Per aspera ad astra – das galt auch für die Entstehung des Films. Denn aufgrund von Corona lagen die Planungen eine ganze Zeit lange auf Eis. Wann können wir die Arbeit wieder aufnehmen? Haben wir dann noch genug Zeit? Will sich dann überhaupt noch jemand interviewen lassen? Kann das Projekt überhaupt fortgesetzt werden? Ja, das konnte es, zwar mit Abstand und Maske, aber es ging. RESTART. Die Regie-, Produktions-, Kamera-, Ton-, Licht- und Schnittteams nahmen ihre Arbeit wieder auf. Den Umständen entsprechend groß war die Aufregung vor dem ersten Dreh, vor allem da der direkt beim Innenminister persönlich stattfand. Eine Ausnahme, denn ansonsten wurde ausschließlich an Orten des Schulgeländes gedreht: Begrüßung des Interviewpartners. Eine Runde durchs Schulhaus. Alte Erinnerungen wachrütteln. Kaffee? Gebäck? Dann wurde es ernst. Anweisungen zum Interview. Ton und Kamera einstellen. Belichtung prüfen. „Kamera läuft!“, Klappe und das Interview beginnt. Mit der Zeit erlangte das P-Seminar immer mehr Routine und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Die Produktion lernte gekonnt Emails zu schreiben und Drehtermine zu vereinbaren, die Regie lernte Interviews zu führen und auf unterschiedliche Gesprächspartner individuell zu reagieren, Ton, Kamera, Licht und Schnitt lernten ihre technische Ausstattung immer besser kennen und können nun am Ende des Seminars sagen: „Jawohl, jetzt weiß ich, wie der Goldene Schnitt am besten funktioniert.“ Jetzt, eineinhalb Jahre nach dem Start ist es endlich so weit. Ad astra. Das P-Seminar hat sein Ziel erreicht. Herausgekommen ist ein Film, der sich sehen lassen kann, unter diesem Link: https://ogy.de/Frici-im-Gespraech

Text: Emil Nöhring

Fotos: Annabell Winkler und Susanne Segler

Weihnachtspäckchen-Aktion des AK Courage

Unsere alljährliche Päckchen-Aktion war eins der wenigen Ereignisse, das trotz Corona stattfinden konnte. So haben sich allen Klassen, die Verwaltung, das Lehrerkollegium und die Referendar*innen daran beteiligt und Kisten mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln befüllt. Diese wurden von den Johannitern an der Schule abgeholt, nach Südosteuropa gefahren und dort an bedürftige Kinder und Familien verteilt. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Text: Julia Krüger

Video-Projekt des Orchesters

Die Hygiene-Maßnahmen verbieten ein gemeinsames Musizieren. Um dennoch musikalisch aktiv zu sein, hat das Orchester des GFE im Dezember 2020 Griegs „In der Halle des Bergkönigs“ in einem Video-Projekt aus zahlreichen Handy-Videos erstellt.

Englandaustausch 2021

Auch in diesem Jahr wollen wir unsere langjährige Partnerschule in Sittingbourne, Kent (UK) besuchen. Leider wird es aufgrund Corona nicht zu einem richtigen Austausch kommen, sondern nur zu einem Besuch. Vorausgesetzt, die Gegebenheiten lassen ein sicheres Reisen zu, ist die Fahrt vom 4. – 9. Juli 2021 geplant; für alle Englandinteressierten Schüler*innen der Klassen 9a-9c. Die Unterbringung in Einzelzimmern würde in den Student‘s Homes auf dem Campus der University of Canterbury erfolgen – Very British!

Corona macht vor niemandem halt!

Corona macht vor niemandem halt!

Vor diesem Hintergrund spendete uns Dr. Hans-Martin von Stockhausen im November FFP2-Masken, und im Dezember überreichte Thomas Wagner von der Meilwald-Apotheke dem AK Schulsanitätsdienst eine großzügige Spende von FFP2-Masken. Diese benötigen unsere Schulsanitäter dringend bei ihren Einsätzen, um allen sicher helfen zu können und selbst geschützt zu sein. Wir freuen uns sehr über diese Spenden und bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Dr. von Stockhausen und Herrn Wagner!

Text: Veronika Leisgang

Alpcross 2021

Alpcross 2021
Bild: Karlo Wilde (Kl. 9c)

Da bereits im Jahr 2016 an unserer Schule das P-Seminar „Alpcross“ im Fach Sport stattgefunden hatte und bei allen Beteiligten auf große Begeisterung gestoßen war, gab es schon lange den Wunsch, dieses Abenteuer ein weiteres Mal in Angriff zu nehmen.

Zusammen haben es sich nun also die Lehrer unseres P-Seminars, Herr Landeck und Herr Akdağ, zur Aufgabe gemacht, uns bei diesem aufwändigen Unterfangen anzuleiten. Mit einer Gruppe von insgesamt 29 Schülerinnen und Schülern sind wir ein sehr großes Seminar, was die Organisation und Durchführung der Alpenüberquerung schwierig macht. Durch die Aufteilung in sechs verschiedene Arbeitsgruppen von jeweils vier bis fünf Leuten spezialisieren und vereinfachen wir die Arbeit, nach dem Vorbild des Seminars von 2015/16.

Geplant ist die Fahrt vom 10.07. bis zum 18.07.2021. Während der Vorbereitung und der Alpenüberquerung selbst werden wir hier auf der Webseite und auf unserem Instagram-Account Informationen über unsere Planung, Fortschritte, die verschiedenen Teams, Aktionen und vieles mehr bereitstellen. Besonders danken möchten wir im Voraus unseren Sponsoren und Schirmherrinnen und Schirmherren für ihre Unterstützung.

Text: Niuniu Fu & Franziska Gewalt (beide Q11)

Vorlesewettbewerb 2020

Vorlesewettbewerb 2020
Benjamin Oneseit (6c), Marie Neurath (6a) und Emil Geppert (6b) freuen sich über ihre Urkunden und Buchgeschenke.

 

Auch in diesem Jahr nahmen die sechsten Klassen des Gymnasium Fridericianum am Vorlesewettbewerb teil. In einer ersten Runde wurden in den Klassen der jeweilige Klassensieger bzw. die Klassensiegerin ermittelt. Am 8. Dezember 2020 traten dann Marie Neurath (6a), Emil Geppert (6b) sowie Benjamin Oneseit (6c) im Schulentscheid an. Anders als in den vergangenen Jahren konnten aus Infektionsschutzgründen nicht alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen den Schulwettbewerb verfolgen, lediglich zwei Zuhörer*innen aus jeder Klasse durften mit dabei sein. Es war sehr spannend! Lebendig und ausdrucksstark lasen alle drei in einer ersten Runde aus ihren selbstgewählten Büchern und anschließend aus einem unbekannten Text. Marie Neurath wurde Schulsiegerin und wird das Fridericianum in der nächsten Runde, dem Regionalwettbewerb, vertreten. Er soll im Frühjahr auch unter Coronabedingungen stattfinden. Wir sind sehr gespannt und drücken unserer Schulsiegerin fest die Daumen!

 

 

Kennlerntage der Klassen 5a/ 5b/ 5c

Statt der traditionellen Kennlerntage mit Übernachtungsabenteuer in einer Jugendherberge gab es für die fünften Klassen coronabedingt dieses Jahr einen Walderlebnistag mit lustigen Kennenlernspielen, viel frischer Luft und reichlich Spaß im Wald. Herzlichen Dank hier nochmals an die Tutorinnen und Tutoren aus den 9. und 10. Klassen, die in allen drei Klassen coole Spiele veranstaltet haben und das Kennenlernen unserer Fünftklässlerinnen und Fünftklässler untereinander zu einem großartigen Erlebnis werden ließen!

(Frau Zimmermann)

Ein Tag im Schnee

In Zeiten von Corona genossen die fünften Klassen auch mal eine andere Art von Sportunterricht im Schnee. Abstand und Fairness wurden auch gleich eingeübt…

(Klasse 5c, Frau Zimmermann)

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten