Der Limes-Express an unserer Schule

Ab Anfang Januar machte erneut der Limesexpress des Bezirks Mittelfranken, zur Verfügung gestellt durch die Archäologin Andrea May, in der Aula des Fridericianums Station. Dabei handelt es sich um eine Ausstellung, anhand derer man mit allen Sinnen in die römische Welt unmittelbar hinter und auch am Limes selbst eintauchen kann. Zum Beispiel kann man römische Gerichte und Lebensmittel an einem Marktstand erkunden, an Gewürzen riechen, eine nach antikem Rezept erstellte Bodylotion ausprobieren, sich römisch einkleiden oder auch nach originalen Ausgrabungsfunden wühlen. Die Idee war, dass zunächst Oberstufenschüler eines Seminars zur Gestaltung eines Römertages die Unterstufenschüler einweisen sollten, bevor diese die Informationen wieder an eingeladene Grundschulklassen weitergeben konnten. Lernen durch Erklären also.

Text: Christine Graf, Fotos: Matthias Kuen

Proxima statione: Bezirksmeister!

Auf geht`s zur Nordbayerischen Basketballschulmeisterschaft

Am Montag, 29.1.2024 stand für unsere Basketball-Schulmannschaft das Bezirksfinale in der Kategorie Jungen III (Jahrgang 2009 und jünger) am Helene-Lange-Gymnasium in Fürth an. Mit Bus und Bahn machten sich elf Schüler gemeinsam mit dem Coach Gustav vom Endt (Q12) und Frau Zimmermann auf den Weg in die Kleeblattstadt.

Die drei gegnerischen Mannschaften beim Bezirksfinale stellten der Gastgeber des Turniers, das Helene-Lange-Gymnasium Fürth, das Willstätter-Gymnasium Nürnberg sowie das Gymnasium Roth.

Nach einer Warm-up Session und der Begrüßung starteten die ersten beiden Partien, bestehend aus jeweils 2 x 10 Minuten Spielzeit, gegen 13:45 Uhr. Unser Frici-Team spielte zunächst gegen das Helene-Lange-Gymnasium Fürth – geprägt von vielen Fouls und Freiwürfen – ging unsere Mannschaft zur Halbzeit mit 20:13 in Führung und gewann die Partie mit einem Endstand von 43:33.

Im zweiten Spiel traten unsere Jungs dann direkt gegen das Willstätter-Gymnasium Nürnberg an, die zuvor gegen das Gymnasium Roth mit 67:9 klar gewannen. Der Respekt vor dieser Mannschaft mit sehr großen Spielern war indirekt zu spüren, jedoch gingen unsere Jungs gleich zu Beginn mit voller Kraft und Leidenschaft in Führung und konnten diese durch das Spiel hinweg halten und ausbauen. Unser Coach Gustav vom Endt hatte auch für diese Begegnung die richtige Taktik und hat sich zu keinem Zeitpunkt aus der Ruhe bringen lassen. Zur Halbzeit stand es 26:15 und das Spiel konnte zu Ende klar für unser Gymnasium Fridericianum mit 48:35 entschieden werden. Der Stolz war den Jungs im Gesicht anzusehen. Alles richtig gemacht, Coach! Alles richtig gemacht, Jungs! 😊

In der letzten Partie gegen das Gymnasium Roth sind alle Jungs nochmal zum Einsatz gekommen und der Spaß auf dem Feld war groß. Mit 31:4 führte unser Team zur Halbzeit und konnte auch dieses Spiel mit 58:10 klar für sich entscheiden.

Mit Stolz tragen unsere Basketballer nun den Titel „Bezirksmeister“ und haben sich damit für die Nordbayerische Schulmeisterschaft in Unterfranken im Februar qualifiziert.

Jungs, ihr seid der Wahnsinn!

v. l. h.: C. Zimmermann, Gustav von Endt, Tim von End, Frederick Trautwein, Nick Haarmann, Moritz Friedrich, Lukas Mattner,
v.l.v.: Felix Zimmermann, Milo Sol Burnes, Gregorio la Sala, Maximilian Werner, Robin Grille, Kristian Moritz

Text: Milo Sol und Christina Burnes Fotos: Zimmermann, Grille

 

Schulinterner Vorlesewettbewerb am 29. November 2023

Beim schulinternen Vorlesewettbewerb des Gymnasium Fridericianum am 29. November 2023 konnte sich Jana Ulrich aus der Klasse 6c als beste Vorleserin durchsetzen.

Sie sowie Lilli Stangl (6b) und Bennett Fries (6a) lasen zuerst jeweils einen eigenen mitgebrachten Text vor, bei dem alle drei Teilnehmer und Teilnehmerinnen glänzten und ihr Können unter Beweis stellten. Auch den Fremdtext meisterten Jana, Lilli und Bennett, so dass die Jury eine schwere Aufgabe hatte, die beste Leserin bzw. den besten Leser zu benennen. Mit ihrer durchgehend souveränen Leistung, vor allem beim Lesen des Fremdtextes, überzeugte Jana Ulrich jedoch am meisten und wurde somit im Jahr 2023 als Schulsiegerin bestimmt.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Foto: Andrea Wiesner-Krotter

Abikonzert 2024

Am Fridericianum hat es Tradition, dass der Abschlussjahrgang ein Abiturkonzert organisiert. In diesem Jahr fand es nicht nach den Abiturprüfungen statt, sondern am 25. Januar – also bereits vor dem stressigen Endspurt. Die Abiturienten organisierten das sehr gelungene Konzert mit zahlreichen und sehr abwechslungsreichen Beiträgen völlig eigenständig. Die voll besetzten Zuschauerreihe bestaunten unter anderem Klaviersolobeiträge, Gesangseinlagen aus Klassik und Pop, umgedichtete Songs sowie auch eine Tanz-Einlage.

Die Fachschaft Musik bedankt sich ganz herzlich bei den zahlreichen musikalisch aktiven Schülerinnen und Schülern in diesem Jahrgang. Es macht Freude, die musikalische Entwicklung über die Jahre hinweg zu beobachten. Herzlichen Dank.

Bernhard Eckl

(FS Musik)

Fotos: Matthias Kuen

Weihnachtskonzert 2023

Alle Jahre wieder kommt das Weihnachtskonzert. Obwohl Weihnachten jedes Jahr keine Überraschung sein sollte, war die Zeit zur Vorbereitung auch in diesem Jahr (mal wieder) erstaunlich knapp. Deshalb unternahm die Fachschaft Musik zwei jeweils dreitägige Probenfahrten ins Schullandheim Pottenstein und Weißenstadt, bei denen sich die Ensembles und Chöre wunderbar entwickeln konnten. Beim Konzert waren wir dann zu Gast in der Kirche Herz Jesu, die bis zum letzten Platz gefüllt war. Es wirkten mit das Unterstufenorchester, der Unterstufenchor, verschiedene Bläserensembles, der große Chor und das Orchester. Im Projektchor, in dem neben SchülerInnen auch Eltern, Ehemalige und Lehrkräfte singen, wird die Schulfamilie sichtbar und hörbar. Er sang gemeinsam mit dem Orchester u.a. „Stimmt an die Saiten“ aus Haydns Schöpfung und „O come all ye faithful“.

Ich möchte den Schülerinnen und Schülern für die hochkonzentrierte Probenarbeit danken, ebenso allen mitwirkenden Eltern, Ehemaligen und Lehrkräfte. Wir bedanken uns auch bei der Kirchengemeinde Herz Jesu für die Gastfreundschaft.

Bernhard Eckl

(Fachleiter Musik)

Fotos: Matthias Kuen

70. Europäischer Wettbewerb 2023

Drei Schülerinnen des Gymnasium Fridericianum Erlangen wurden beim 70. Europäischen Wettbewerb ausgezeichnet und setzten sich mit ihren Arbeiten durch ein riesiges Konkurrentenfeld durch. Herzlichen Glückwunsch!

Betreut wurde die Wettbewerbsteilnahme von ihrer Deutschlehrkraft Frau Imhof.

Luise Denz, 12 Jahre, bei der Preisverleihung am 11. Juli 2023 in München
Gymnasium Fridericianum Erlangen, Bayern

Die Arbeit erhielt von der Bundesjury die Auszeichnung „Beste Arbeit“
in der Kategorie Text (Aufgabe 2-1).

Kommentar der Bundesjury:
„Schneewittchen und die zwölf Vertriebenen“ – so könnte der Titel der Geschichte von Luise Denz lauten. Allerdings trägt Schneewittchen in der Erzählung der Schülerin aus der 6. Klasse des Fridericianums in Erlangen den Namen „Mondschein“. Genau wie das „echte“ Schneewittchen flieht Mondschein vor der bösen Stiefmutter, die in Luises Geschichte ihre Herrschaft mit Magie und Hexerei festigen kann. Auf ihrer Flucht trifft Mondschein zwölf Vertriebene, die mit ihrem Anderssein und ihren individuellen Stärken und Schwächen die gesellschaftliche Diversität widerspiegeln, aber auch metaphorisch auch für die Vielfalt der europäischen Staaten stehen können. Angeführt von Mondschein, die sich mutig sämtlichen Gefahren entgegenstellt, gelingt es allen gemeinsam, den Zauber der bösen Königin zu brechen. Der Text von Luise beeindruckt sowohl durch die äußerst gelungene sprachliche Gestaltung als auch durch die umfangreiche stimmige Illustration. Besonders zu würdigen gilt es, dass es Luise in ihrer Version von Schneewittchen gelingt, das klassische Rollenbild der Prinzessin in Frage zu stellen. Die Jury beeindruckte zudem, dass sie in sehr geschickter Weise einen Europa-Bezug in ihr Märchen eingebunden hat.

(https://www.europaeischer-wettbewerb.de/luise-denz/, Stand: 13.07.2023)

Für ihre Arbeiten wurden weiterhin noch Emma Beckmann und Helene Krotter als Preisträgerinnen (Bayerischer Landespreis des 70. Europäischen Wettbewerbs) in München ausgezeichnet. Yuls Engels und Laurenz Hofmann gewannen ebenfalls einen Bayerischen Landespreis.

Preisträgerinnen des Gymnasium Fridericianum Erlangen beim 70. Europäischen Wettbewerb 2023.

Fotos: Wiesner-Krotter

Schüler*innen brauen ihr eigenes Bier

Read more about the article Schüler*innen brauen ihr eigenes Bier
Screenshot

Am Mittwoch, dem 15. Februar 2023, unternahmen mehrere Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wahlfachs “biochemisches Praktikum” einen Ausflug zum Steinbach-Bräu in Erlangen.

Dort wurden sie unter fachkundiger Anleitung von Florian Gewalt, einem ehemaligen Schüler des Fridericianums und nun Bundessieger der Nachwuchsbrauer in die Abläufe des Bierbrauens eingeführt. Unter Einbezug der biochemischen Prozesse konnte somit zuvor theoretisch erworbenes Wissen über beispielsweise enzymatische Vorgänge oder alkoholische Gärungen in Zusammenhang gebracht und direkt angewandt werden.

Beim Einmischen werden Wasser und Malzschrot gemischt, damit die im Malz enthaltenen Inhaltsstoffe gelöst werden können.

Das Läutern dient der Filtration und der Gewinnung der Würze.

Die Würze wird gekocht und es wird der Hopfen hinzugegeben, der den charakteristischen Geschmack verleiht. 

Anschließend erfolgt die Umfüllung in ein Fass. Die Zugabe von Hefe leitet die alkoholische Gärung ein. Dabei wird der Malzzucker in Alkohol und Kohlendioxid umgewandelt.

Ein weiteres Highlight war die Führung des Gewalt Seniors durch das Biermuseum, die dem Kurs die Geschichte der Brauerei und der Stadt Erlangen näherbrachte. Wir bedanken uns bei allen weiteren Beteiligten – besonders bei Herrn Böse und Herrn Simon – für die tatkräftige Unterstützung beim Brauen unseres “CRAZY SQUIRREL’s“, unser erstes von vielen schuleigenen
Bieren!

Text: Ilse Neufert

Bilder: Tom Böse, Nico Simon

Regionalentscheidung im Volleyball Mädchen III

Am 09.01.2024 fand in Hersbruck der spannende Regionalentscheid im Volleyball der Mädchen 3 statt. Die vier Kreissieger – Hersbruck, Höchstadt, Uffenheim und das GFE  – traten gegeneinander an. Unsere Mannschaft, bestehend aus den talentierten Spielerinnen Klara Bernard, Vicki Metz, Sarah Seidel, Smilla Dröder, Chatarina Bohr, Lea Thiemann und Lilliann Mattonet, zeigte eine herausragende Leistung.

Die Mädchen waren anfangs noch nervös, fanden jedoch im Verlauf des ersten Satzes im Halbfinale gegen Uffenheim zu ihrem Spiel. Das Match war hart umkämpft, und die Atmosphäre in der Halle war elektrisierend. Unsere Mädchen demonstrierten nicht nur ihr technisches Können, sondern auch ihre mentale Stärke und Teamdynamik. Nach vielen spannenden Ballwechseln konnten unsere Mädchen das Team aus Uffenheim bezwingen. Obwohl sie uns alles abverlangten, konnten wir das Match am Ende deutlich in zwei Sätzen für uns entscheiden.

Im darauf folgenden Endspiel war die Spannung greifbar, und die Zuschauer, darunter ganz viele Klassen des Gymnasiums Hersbruck, waren gespannt auf das Ergebnis und unterstützten die Heimmannschaft lautstark. In einem nervenaufreibenden Tie-Break setzten sich unsere GFE-Mädchen durch und sicherten sich den ersten Platz.

Mit diesem beeindruckenden Sieg qualifizierten sie sich für die Mittelfränkischen Meisterschaften. Die Vorfreude und die Motivation sind groß, und das Team ist bereit, sich dieser neuen Herausforderung zu stellen. Wir sind stolz auf das, was bisher erreicht wurde, und drücken die Daumen für die kommenden Meisterschaften! 🏐🎉

Veni, vidi, vici – Unsere GFE Basketballer sind Kreissieger! 

Read more about the article Veni, vidi, vici – Unsere GFE Basketballer sind Kreissieger! 
hinten: v.l. Mattner Lukas 9a, Nick Haarmann 9a, Moritz Kristian 8a, Friedrich Moritz 9b, Tim von Endt 9b, Maximilian Werner 8b, Frederick Trautwein 7b, Gustav von Endt Q12 vorne: v.l. Christine Zimmermann, Gregorio la Sala 8b, Robin Grille 8b, Felix Zimmermann 6a, Milo Sol Zalcman-Burnes 6a

Die Basketball Community am Frici wird stetig größer – auf dem Pausenhof treffen sich täglich unsere begeisterten Basketballspieler, um ihre Körbe mit Leidenschaft zu werfen. Das war für Frau Zimmermann aus der Fachschaft Sport Anlass dazu, in diesem Schuljahr 2023/24 erstmalig eine Schulmannschaft am Gymnasium Fridericianum (GFE) aufzustellen, die dann an den Schulmeisterschaften teilnehmen darf. Diesem Aufruf Anfang November sind viele Schüler, die auch überwiegend (aber nicht nur) beim CVJM Erlangen Basketball spielen, gefolgt. Auch ein junger motivierter Coach fand sich mit Gustav vom Endt (Q12) sofort, der Frau Zimmermann bei der Betreuung zur Seite stand.

Es gab zwei spontane Trainingseinheiten von jeweils 45 Minuten und schon ging es am Dienstag den 21.11.2023 zum Schulsportwettbewerb (Kreismeisterschaft) in der Kategorie Jungen III (Jahrgang 2009 und jünger) in die Sporthalle der Frankonian International School (FIS). Dort trat unser Team gegen zwei weitere Erlanger Schulmannschaften an. Die gegnerischen Teams stellte das Marie-Therese-Gymnasium (MTG) sowie die FIS.

Um 13:15 Uhr ging es mit dem Warm-up bestehend aus Sprints, Dribblings, Pässen und Layups in der Halle los und unser Team konnte einen ersten Blick auf die gegnerischen Spieler werfen. Jede Schulmannschaft hatte zwei Spiele von 2×10 Minuten je Schulbegegnung vor sich. Voller Motivation und mit starkem Siegeswillen gingen unsere Jungs in die Partien.

Das erste Spiel bestritt unsere Mannschaft gegen das MTG. Schon nach den ersten Spielzügen ging unser Team in Führung, baute diese kontinuierlich aus und siegte zu Ende klar mit 48:14 Punkten. Auch das zweite Spiel gegen die Mannschaft der FIS konnte unser Team mit 33:16 klar für sich entscheiden. Somit sind unsere Jungs eine Runde weiter auf dem Weg nach Berlin J.

Unsere Mannschaft überzeugte mit einer erfolgreichen Mischung aus erfahrenen Spielern, begeisterten Streetballern, einer engagierten Betreuerin und einem gelassenen Coach, der zu jedem Zeitpunkt im Spiel die richtigen Entscheidungen getroffen hat.

Wir sind stolz auf Euch und freuen uns alle sehr, mehr von Euch zu sehen.

Text: Milo Sol Burnes (6a), Foto: StRin Christine Zimmermann und Robin Grille

Weihnachtssong der OGTS

Die Kinder der Mittagsbetreuung haben im Rahmen der Offenen Ganztagsschule gemeinsam mit den Betreuern einen Weihnachtssong aufgenommen:

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten