29. Fürther Mathematik-Olympiade 2020/21

  • Beitrags-Kategorie:Mathematik

Die Fürther Mathematik-Olympiade FüMO kann im nächsten Schuljahr ihr 30-jähriges Bestehen feiern. Wie StD Paul Jainta, der Initiator der FüMO, schreibt: „Im Rückblick auf diese drei Jahrzehnte hat sich doch einiges getan. Aus einem lokalen Ereignis im Landkreis Fürth hat sich ein namhafter Wettbewerb entwickelt, der (auch) zum Vorbild für andere Maßnahmen dieser Art geworden ist (s. Landeswettbewerb Mathematik Bayern für die Mittelstufe).“

Und so freuen wir uns, dass trotz (oder vielleicht gerade wegen?) des Distanzunterrichts auch in diesem Schuljahr wieder acht mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Fridericianum Erlangen aus den 5. bis 8. Klassen an der FüMO teilnahmen und in zwei verschiedenen Runden Aufgaben bearbeiteten, die auf jeden Fall über das normale Schulniveau hinausgehen.

Wir dürfen Anastasia Khodyachykh, Klasse 8a, zu einem hervorragenden 1. Preis und Alois Purbojo, Klasse 6a, zu einem nicht minder zu lobenden 2. Preis gratulieren. Auch allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die zum Teil die erforderliche Punktegrenze zu einem 1. oder 2. Preis nur knapp verfehlt haben, gebührt großer Respekt!

Text: Karin Jablonowski